Herzlichen Glückwunsch zum Siebzigsten, Al Pacino!

Seine letzten guten Filme liegen schon einige Jahre zurück, aber davor spielte er in einigen All-Time-Klassikern mit: Der Pate (alle drei Teile), Asphalt-Blüten (fast unbekannt), Serpico, Hundstage, …und Gerechtigkeit für alle (Mein erster Al-Pacino-Film), Cruising, Scarface, Melodie des Todes (nach einer vierjährigen Kinopause), Dick Tracy (aus heutiger Sicht für die aktuellen Comicverfilmungen als Missing Link einen neuen Blick wert), Glengarry Glenn Rose, Der Duft der Frauen, Carlito’s Way, Heat, City Hall, Donnie Brasco, Im Auftrag des Teufels (vor allem wegen Al Pacino als —),  The Insider, An jedem verdammten Sonntag, Insomnia – Schlaflos und seine ungewöhnliche Shakespeare-Verfilmung “Al Pacino’s Looking for Richard” (auch Regie).

Hier einige, wenige seiner großen Momente:

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 39 Followern an

%d Bloggern gefällt das: