TV-Tipp für den 2. August: Fröhlich lesen

MDR, 23.30

Fröhlich lesen

Der Untertitel ist solala: „Fiktion oder Wirklichkeit – was ist spannender?“

Aber die Gäste bei Susanne Fröhlich sind wirklich top: Der eine ist Michael Tsokos, Leiter des Instituts für Rechtsmedizin der Charité (Berlin). In „Dem Tod auf der der Spur“ (Ullstein) schildert zwölf Fälle er aus der Rechtsmedizin. Der andere ist Sebastian Fitzek. Sein letzter Thriller „Splitter“ wurde in einem übervollen Hörsaal hier in Berlin vorgestellt.

Auch wenn die beiden Berliner die titelgebende Frage nicht beantworten, erwarten uns in jedem Fall 45 unterhaltsame Minuten.

Hinweis

MDR über die Sendung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: