TV-Tipp für den 16. Dezember: Mord an einem chinesischem Buchmacher

Arte, 23.30

Mord an einem chinesischen Buchmacher (USA 1976, R.: John Cassavetes)

Drehbuch: John Cassavetes

LA-Clubbesitzer Cosmo Vitelli hat Geldsorgen. Da sagt ihm die Mafia, er könne sich mit einem Mord an einem Buchmacher seiner Probleme entledigen.

Ein Noir von Cassavetes

Auch das New-Hollywood-Kino hat geglaubt, innerhalb des Systems unabhängig werden zu können. ‚The Killing of a Chinese Bookie‘ handelt von der Niederlage dieses Glaubens.“ (Christian Petzold in Norbert Grob, Hrsg.: Filmgenres – Film noir, 2008)

Mit angekündigten 130 Minuten Spielzeit wird die 135-minütige Originalfassung gezeigt. Cassavetes selbst erstellte nach vernichtenden Kritiken und Publikumsreaktionen kürzere Versionen und, je nach Angabe, lief auch in den deutschen Kinos eine 112-minütige Version. Die kürzeren Versionen konzentrieren sich stärker auf den Plot.

mit Ben Gazzara, Timothy Agoglia Carey, Seymour Cassel, Robert Phillips,

Hinweise

Wikipedia über „Mord an einem chinesischen Buchmacher“ (deutsch, englisch)

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: