Kleinkram

Mal wieder ein schneller Rundumschlag:

Die grandiose James-Lee-Burke-Verfilmung „In the electric mist – Mord in Louisiana“ (von Bertrand Tavernier, mit Tommy Lee Jones) erscheint am 28. Mai bei Koch-Media als DVD und Blu-Ray.

Die Vorlage ist der sechste Dave-Robicheaux-Krimi „Im Schatten der Mangroven“ (In the electric mist with confederate dead, 1993).

Ende Mai erscheint bei Koch-Media auch die zweite Staffel von „Simon & Simon“.

Bei Fora.tv gibt es einen einstündigen Mitschnitt von einem Auftritt von Regisseur  William Friedkin (The French Connection, Der Exorzist, Leben und Sterben in L. A., Die Stunde des Jägers) an der Hudson Union Society.

ABC hat sich mit Peter Temple unterhalten.

Scene of the Crime hat mit Philip Kerr (vor allem über seine Bernhard-Gunther-Romane) und mit Kjell Ola Dahl gesprochen.

Es gibt noch einige weitere neue Interviews:

The Oprah Magazine sprach mit J. K. Rowling

Mysterious Musings mit John Harvey

Der Independent mit Sara Paretsky.

Die März-Ausgabe von The Big Thrill ist online. Dieses Mal unter anderem mit Vorstellungen der neuen Werke und gewohnt ausführlichen Interviews mit Linda Fairstein, Jonathan Maberry, Linwood Barclay, Michael Parker und Jon Land.

Die März-Ausgabe der Phantastik-Couch ist online. Für uns Krimifans gibt es Besprechungen von Adam-Troy Castros „Halbgeist„, Lincoln Childs „Nullpunkt“ und Victor Gischlers „Go-Go-Girls der Apocalypse„.

Oliver Stone will Don Winlows „Savages“ verfilmen. Mal abwarten, was drauß wird.

Sky1 verfilmt Mark Billinghams Thorn-Roman „Sleepehead“ und „Scaredy Cat“. Stephen Hopkins führt Regie, Jim Keeble und Dudi Appleton schrieben das Drehbuch und David Morrisey spielt die Hauptrolle.

Bei Tor macht Hard-Case-Crime-Chef Charles Ardai sich Gedanken über „Pulp lives, again (but for how long?)“.

Eine freudige Überraschung erlebte ich, als ich kürzlich, nach sehr langer Zeit die Seite vom „Rockpalast“ anklickte. Denn dort gibt es inzwischen eine erkleckliche Zahl guter Konzerte:

Joan Armatrading (6. Rockpalast-Nacht, 1980 – da dürften demnächst noch einige Schätze gehoben werden)

Bad Religion

Calexico (2006 und 2007)

Willy deVille

Faith No More

Golden Earing

Stefan Gwildis

Manic Street Preachers

Skunk Anansie

Mick Taylor

Tocotronic

undundund

Außerdem ein Bericht vom Wacken-Open-Air und vom Orange-Blossom-Festival.

Schon jetzt ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Ich hör mich jetzt so langsam durch die Konzerte durch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: