Kristof Kryszinski und die beiden Rotzlöffel

Ein alter Mann mit einer Lidl-Tüte schlurfte vorbei, ohne sich groß an dem Toten oder den beiden Leichenfledderern zu stören. Ein tätowiertes Pärchen mit einem Kinderwagen hingegen hielt an, drehte den Wagen so, dass der Kleine einen guten Blick hatte, und stand dann mit hängenden Liedern und Kiefern einfach da und glotzte.

Manche Stadtviertel versprühen einen solch unnachahmlichen Charme, dass man sich insgeheim fragt, wann wohl die Touristenbusse anrollen.“

Die vor Kristof Kryszinski aufgeschlagene Leiche ist sein Vorgänger: der Hausmeister des Mühlheimer Wohnpark Nord und Privatdetektiv Kryszinski soll undercover herausfinden, wer in diesem sozialen Brennpunkt für die Einbrüche verantwortlich ist. Eine Bürgerwehr hat sich auch schon gegründet. Die üblichen Verdächtigen lungern ebenfalls in dem Sozialbau herum. Kryszinskis Tarnung fliegt, obwohl er gewissenhaft seinen Pflichten als Hausmeister nachkommt und sich von den im Wohnblock lebenden Frauen verköstigen lässt, schnell auf. Aber das ist auch nicht so schlimm. Denn Kryszinski erwischt ungewohnt schnell die beiden titelgebenden, an der Schwelle zur Pubertät stehenden Rotzlöffel Yves und Sean Kerner mit dem Diebesgut in ihrem Kellerversteck und, weil deren Eltern grandiose Vorbilder für einen mustergültigen Fall von schwerer Kindesvernachlässigung sind, werden die beiden Zwillinge sofort in eine Pflegefamilie gesteckt. Im benachbarten Luxemburg.

Eigentlich könnte Kryszinski jetzt sein Honorar einstreichen. Aber er sieht sich noch einmal die Fakten an und er ist sich sicher, dass er verarscht wurde. Die beiden Rotzlöffel Yves und Sean sind als Täter einfach zu perfekt. Er will seinen Fehler wiedergutmachen und fährt nach Luxemburg. Aber die Pflegeeltern wollen ihn nicht zu den Jungs lassen. Als Kryszinski sich etwas umhört, erfährt er, dass die nach außen ach so honorige und um das Wohl der Schutzbefohlenen sehr besorgte Pflegefamilie nicht ganz koscher ist.

Erfahrene Krimileser können sich spätestens jetzt denken – auch weil der Klappentext es schon verrät -, womit die Pflegefamilie ihr Geld verdient.

Das ist nicht so schlimm, wie Spoiler-Hasser jetzt vielleicht befürchten. Denn die Kristof-Kryszinski-Krimis von Jörg Juretzka werden in erster Linie wegen der schnoddrig-lakonischen Sprache und dem saloppen ignorieren jeder Anwandlung politischer Korrektheit gelesen.

Denn obwohl sein eher glückloser Detektiv Kryszinski dieses Mal tief im Milieu der Sozialhilfeempfänger ermittelt und er versucht, zwei benachteiligten Kindern zu helfen, gibt es in „Rotzig & Rotzig“ kein Betroffenheitsgesülze, keine sozialdemokratischen Anklagen gegen die böse Gesellschaft und auch keine Hilferufe nach dem Staat. Das alles bleibt dem sonntäglichen „Tatort“ vorgehalten.

Bei Juretzka wird sich dagegen durchgeschlagen und die beiden Rotzlöffel haben dann auch ihre ganz eigene Ansicht zu der von Kryszinski letztendlich erfolgreich veranstalteten Rettungsaktion.

Jörg Juretzka: Rotzig & Rotzig

Rotbuch, 2010

256 Seiten

16,95 Euro

Hinweise

Krimi-Couch über Jörg Juretzka

Lexikon der deutschen Krimiautoren über Jörg Juretzka

Kaliber .38 interviewt Jörg Juretzka (2002)

Literaturschock interviewt Jörg Juretzka (2003)

Alligatorpapiere: Befragung von Jörg Juretzka (2004)

2010LAB interviewt Jörg Juretzka (2010)

Meine Besprechung von Jörg Juretzkas „Bis zum Hals“

Werbeanzeigen

3 Responses to Kristof Kryszinski und die beiden Rotzlöffel

  1. […] Jörg Juretzka: Der Willy ist weg (Unionsverlag, 9,90 Euro) […]

  2. […] ist der pädophile Sadist Benjamin Peelaert (den wir noch aus „Rotzig & Rotzig“ kennen) spurlos verschwunden und der Bugatti 35 B von Hugo Laurentz wurde geklaut. Wenn […]

  3. […] Meine Besprechung von Jörg Juretzkas „Rotzig & Rotzig“ (2010) […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: