KrimiWelt-Bestenliste Juli 2010

Die Bestenliste der KrimiWelt für den Sommermonat Juli:

1 (2) Pete Dexter: God’s Pocket

2 (7) Dominique Manotti: Letzte Schicht

3 (1) Josh Bazell: Schneller als der Tod

4 (-) Richard Price: Cash

5 (-) Christopher Cook: Robbers

6 (4) Henning Mankell: Der Feind im Schatten

7 (-) Benjamin Black: Der Lemur

8 (5) Francisco González Ledesma: Der Tod wohnt nebenan

9 (-) Jiří Kratochvil: Das Versprechen des Architekten

10 (-) John Hart: Das letzte Kind

In ( ) ist die Platzierung vom Vormonat.

Hmhm, wahrscheinlich haben die inzwischen eine 50-Prozent-Neueinsteigerquote.

Und nur Übersetzungen.

Ansonsten: „Schneller als der Tod“ fand ich ziemlich langweilig. Die John-Hart-Begeisterung find ich schwer nachvollziehbar. Henning Mankell muss wohl wirklich nicht mehr empfohlen werden. Richard Price, Pete Dexter, Christopher Cook (zwei Bücher, die im Original bereits vor vielen Jahren erschienen sind) und Benjamin Black (angenehm kurze Lektüre) liegen auf meinem Nachttisch.

Charlie Hustons vierter Joe-Pitt-Roman „Bis zum letzten Tropfen“ ist, vor allem nach Sonnenuntergang, mein ständiger Begleiter.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: