TV-Tipp für den 16. November: Scorpio, der Killer

Nach dem lockeren Mantel-und-Degen-Film „Die schwarze Tulpe“ (um 00.50 Uhr) gibt es für die Fans von Agentenfilmen


ARD, 02.45

Scorpio, der Killer (USA 1972, R.: Michael Winner)

Drehbuch: David W. Rintels, Gerald Wilson (nach einer Geschichte von David W. Rintels)

Zehn Jahre nach „Der Leopard“ traten Burt Lancaster und Alain Delon wieder gemeinsam in einem Film auf. Und wieder spielten sie zwei Männer, die ein Vater-Sohn-Verhältnis haben und sich gegenseitig schätzen. Aber in „Scorpio, der Killer“ soll Delon, der einen CIA-Killer spielt, seinen ehemaligen Ausbilder Cross (Burt Lancaster) umbringen. Aber Cross hat noch mehr als ein Ass im Ärmel.

Der Film bemüht sich um Glaubwürdigkeit, ist solide inszeniert und hervorragend besetzt.“ (Lexikon des internationalen Films)

‚Scorpio‘ steht in der Tradition von ‚Der Spion, der aus der Kälte kam‘: kein Gut und Böse mehr, sondern nur noch amoralische Charaktere, die sich gegenseitig das Leben schwer machen.“ (TV Spielfilm: Das große Filmlexikon)

mit Alain Delon, Burt Lancaster, Paul Scofield, John Colicus, James Sikking

Hinweise

Homepage von Alain Delon

Wikipedia über Alain Delon (deutsch, englisch, französisch)

Kriminalakte zum 75. Geburtstag von Alain Delon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: