TV-Tipp für den 9. August: Die Wand

Arte, 20.15 (VPS 20.14)

Die Wand (Österreich/Deutschland 2012)

Regie: Julian Roman Pölsler

Drehbuch: Julian Roman Pölsler

LV: Marlen Haushofer: Die Wand, 1963

Eine Frau kann von einem Kurztrip in die Berge nicht mehr zurückkehren. Sie ist allein und sie ist von einer unsichtbaren Wand umgeben.

Schön gefilmte, von der Kritik gelobte Romanverfilmung, die für meinen Geschmack zu viel Respekt vor der Vorlage hat.

Marlen Haushofers Roman ist vielfältig interpretierbar. Inzwischen gilt er als Klassiker der feministischen Literatur.

mit Martina Gedeck, Karl-Heinz Hackl, Ulrike Beimpold, Julia Gschnitzer, Hans-Michael Rehberg, Wolfgang Maria Bauer

Hinweise

Homepage zum Film

Film-Zeit über „Die Wand“

Moviepilot über „Die Wand“

Wikipedia über „Die Wand“

Berlinale: Die „Die Wand“-Pressekonferenz

Meine Besprechung von Julian Roman Pölsers „Die Wand“ (Österreich/Deutschland 2012)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: