TV-Tipp für den 8. Februar: Das Cabinet des Dr. Caligari

Februar 7, 2015

3sat, 00.20

Das Cabinet des Dr. Caligari (Deutschland 1920, Regie: Robert Wiene)

Drehbuch: Hans Janowitz, Carl Mayer

Der wahnsinnige Dr. Caligari versetzt eine norddeutsche Kleinstadt in Angst und Schrecken.

Ein Stummfilmklassiker, ein Horrorfilmklassiker, ein Klassiker es expressionistischen Films und sicher noch einige „Klassiker“-Ernennungen mehr – und in jedem Fall in der heute präsentierten restaurierten Fassung, die auf dem Kameranegativ basiert, ein Augenschmaus. Und ein Ohrenschmaus: denn es wird die von John Zorn live während der Berlinale-Premiere auf der Karl-Schuke-Orgel der Berliner Philharmonie gespielte Musik den Ton angeben.

D. h.: Aufnahmebefehl!

mit Werner Krauß, Conrad Veidt, Lil Dagover, Hans Heinrich von Twardowski, Rudolf Lettinger

Hinweise

Filmportal über “Das Cabinet des Dr. Caligari”

Murnau-Stiftung über „Das Cabinet des Dr. Caligari“

Berlinale über „Das Cabinet des Dr. Caligari“

Rotten Tomatoes über „Das Cabinet des Dr. Caligari“

Turner Classic Movies über „Das Cabinet des Dr. Caligari“

Wikipedia über „Das Cabinet des Dr. Caligari“ (deutsch, englisch)

Werbeanzeigen

TV-Tipp für den 12. Februar: Das Cabinet des Dr. Caligari

Februar 11, 2014

Arte,23.00

Das Cabinet des Dr. Caligari (Deutschalnd 1920, R.: Robert Wiene)

Drehbuch: Hans Janowitz, Carl Mayer

Der wahnsinnige Dr. Caligari versetzt eine norddeutsche Kleinstadt in Angst und Schrecken.

Ein Stummfilmklassiker, ein Horrorfilmklassiker, ein Klassiker es expressionistischen Films und sicher noch einige „Klassiker“-Ernennungen mehr – und in jedem Fall in der heute präsentierten restaurierten Fassung, die auf dem Kameranegativ basiert, ein Augenschmaus. Und ein Ohrenschmaus: denn es soll die von John Zorn live während der Berlinale-Premiere auf der Karl-Schuke-Orgel der Berliner Philharmonie gespielte Musik präsentiert werden.

D. h.: Aufnahmebefehl!

Davor, um 22.05 Uhr, läuft die brandneue Doku „Caligari – Wie der Horror ins Kino kam“ von Rüdiger Suchsland über den Film.

mit Werner Krauß, Conrad Veidt, Lil Dagover, Hans Heinrich von Twardowski, Rudolf Lettinger

Hinweise

Filmportal über „Das Cabinet des Dr. Caligari“

Murnau-Stiftung über „Das Cabinet des Dr. Caligari“

Berlinale über „Das Cabinet des Dr. Caligari“

Rotten Tomatoes über „Das Cabinet des Dr. Caligari“

Turner Classic Movies über „Das Cabinet des Dr. Caligari“

Wikipedia über „Das Cabinet des Dr. Caligari“ (deutsch, englisch)


TV-Tipp für den 29. Juli: Casablanca

Juli 29, 2013

Arte, 20.15

Casablanca (USA 1942, R.: Michael Curtiz)

Drehbuch: Julius J. Epstein, Philip G. Epstein, Howard Koch

LV: Murray Burnett, Joan Alison: Everybody comes to Rick’s (Theaterstück)

Gerade hat sich Rick in Casablanca eingerichtet, als seine alte Liebe auf der Flucht vor den Nazis bei ihm auftaucht.

Casablanca ist das Kernstück des Bogart-Kults und ein Pflichttermin für Cineasten.

Mit Humphrey Bogart, Ingrid Bergman, Paul Henreid, Claude Rains, Conradt Veidt, Sydney Greenstreet, Peter Lorre, Curt Bois

Wiederholung: Dienstag, 30. Juli, 13.55 Uhr

Hinweise

Wikipedia über „Casablanca“ (deutsch, englisch)


%d Bloggern gefällt das: