TV-Tipp für den 29. Oktober: Das Labyrinth

Oktober 28, 2018

Arte, 22.15

Das Labyrinth (Union Station, USA1950)

Regie: Rudolph Maté

Drehbuch: Sydney Boehm

LV: Thomas Walsh: Nightmare in Manhattan, 1950

Kidnapper haben die blinde Tochter eines Millionärs entführt. Die Geldübergabe (und die anschließende Verfolgungsjagd) findet in dem titelgebenden Bahnhof statt.

Anscheinend ist das heute die TV-Premiere des damals regulär im Kino gelaufenen semi-dokumentarischen Noirs.

Insgesamt ein spannender Thriller“ (Lexikon des internationalen Films)

Maté zeigt, dass sich die Methoden der Gangster und der Polizisten nur in Nuancen unterscheiden; der Kampf gegeneinander macht die Kontrahenten zu gefühllosen Maschinen, denen ein Menschenleben nicht viel bedeutet.“ (Paul Werner: Film noir und Neo-Noir, 2005)

mit William Holden, Nancy Olson, Barry Fitzgerald, Lyle Bettger, Jan Sterlin, Allen Roberts

auch bekannt als „Menschen ohne Seele“

Wiederholung: Sonntag, 4. November, 09.25 Uhr

Hinweise

Rotten Tomatoes über „Das Labyrinth“

TCM über „Das Labyrinth“

Wikipedia über „Das Labyrinth“ (deutsch, englisch)

Noir of the Week über „Das Labyrinth“


%d Bloggern gefällt das: